Sicherheitshinweis

Mit unserem Onlinebanking bieten wir Ihnen eine moderne Plattform für die einfache und schnelle Abwicklung Ihres Zahlungsverkehrs. Um die Sicherheit Ihrer Daten und Zahlungen zu gewährleisten stellen wir Ihnen hierzu ein vielfältiges Angebot modernster Sicherheitsverfahren zur Verfügung. Die Sicherheit dieser Verfahren liegt darin, dass Sie sich zunächst mittels der nur Ihnen bekannten persönlichen Identifikationsnummer (PIN) in unserem geschützten Bereich anmelden und anschließend die erfassten Daten nach deren Übertragung an die Bank durch die Eingabe einer auftragsindividuellen Transaktionsnummer (TAN) freigegeben werden. Nur durch die Kombination der richtigen PIN und der zur Zahlung gehörenden TAN kann ein Auftrag in unserem System ausgeführt werden.

Um die durchgängige Sicherheit des Onlinebanking zu ermöglichen und etwaige Betrugsversuche sofort zu erkennen benötigen wir demnach auch Ihre Mithilfe und möchten Sie bitten, folgende Hinweise unbedingt zu beachten:

  • Speichern Sie keine persönlichen Zugangsdaten auf Ihrem PC
  • Stärken Sie die Abwehr Ihres Computers durch ein AntiVirenProgramm und mit einer Firewall
  • Starten Sie den Browser immer neu, bevor Sie das Onlinebanking aufrufen
  • Prüfen Sie vor der Eingabe Ihrer Zugangsdaten, ob Sie sich auf der sicheren Onlinebankingseite unserer Bank befinden und ob diese "https" verschlüsselt ist
    (zu erkennen am Vorhängeschloss vor der Internetadresse)
  • Aktualität des verwendeten Zertifikats
  • Authentizitätsprüfung des Fingerprints (EV-SSL-Server-Zertifikat)
  • Sollten Ihre Zugangsdaten verloren oder gestohlen worden sein, veranlassen Sie bitte umgehend die Sperrung Ihres Onlinebanking-Zugang
  • Auch im Falle eines Missbrauchsverdachts oder im Falle von Unregelmäßigkeiten des
    Onlinebankings melden Sie uns dies bitte umgehend
  • Außerhalb der Banköffnungszeiten können Sie eine Sperre des Onlinebankings auch selbst über den Punkt „Service & Verwaltung“ vornehmen. Ist Ihnen das Einloggen nicht mehr möglich, so erfolgt eine Sperre auch durch dreimalige Falscheingabe Ihrer PIN bzw. Ihrer TAN.
  • Beachten Sie bitte, dass unsere Mitarbeiter Sie immer nur über die gesicherten und mit
    Ihnen vereinbarten Kommunikationskanäle kontaktieren und niemals nach Ihrer PIN oder einer TAN fragen
  • Aktuelle Informationen rund um das Thema Sicherheit finden Sie immer auf unserer Seite "mitunswasbewegen.de/sicherheit".

Zertifikatsprüfung

Die SSL-Verbindung garantiert Ihnen, dass eine verschlüsselte Kommunikation mit der Fiducia & GAD IT AG, dem IT-Dienstleister Ihres Kreditinstitutes, stattfindet. SSL-Zertifikate enthalten hierfür generell den öffentlichen Schlüssel des Anbieters, sowie Angaben zur eindeutigen Identifikation.
Das SSL-Zertifikat der Online-Filiale ist auf den IT-Dienstleister Fiducia & GAD IT AG mit Sitz in Münster ausgestellt (Besitzer/Antragsteller).

Niemals sollte ein Zertifikat eines anderen Anbieters im Rahmen einer Sitzung in der Online-Filiale akzeptiert werden. Manuelle Bestätigungen des Zertifikats sind zudem in der Online-Filiale der Fiducia & GAD IT AG nicht erforderlich, da hierbei ein Zertifikat einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle zum Einsatz kommt.
Potentielle Angreifer nutzen i.d.R. eigenerstellte Zertifikate, welche vom Browser nur mit Bestätigung des Benutzers akzeptiert werden, da dieser die Authentizität nicht zweifelsfrei feststellen kann.

Bei Zertifikatsfragen des Browsers ist daher Vorsicht geboten, bevor fremde Zertifikate akzeptiert bzw. als vertrauenswürdig eingestuft werden.

Das Zertifikat des Anbieters sowie Angaben zur Stärke der Verschlüsselung Ihrer SSL-Sitzung können Sie überprüfen, indem Sie einen Doppelklick auf das Symbol "Vorhängeschloss" in der Statuszeile des Browsers durchführen.

Zertifizierungsstelle
Die Zertifizierungsstelle ist eine international anerkannte, unabhängige und vertrauenswürdige Instanz, die Zertifikate ausstellt. Bei der Zertifikatsausstellung ist ein spezieller Authentizitätsnachweis erforderlich, so dass später über das ausgestellte Zertifikat eine Authentizitätsprüfung möglich ist.
Die Online-Filiale der Fiducia & GAD IT AG verwendet "VR-Ident" als Zertifizierungsstelle.

Authentizitätsprüfung des Fingerprints

Weitergehend können Sie die Korrektheit und Authentizität des verwendeten Zertifikats überprüfen, indem Sie den sogenannten Fingerprint (Fingerabdruck) aufrufen.
Wenn Sie die Details des Zertifikats im Browser betrachten, wird Ihnen der unten aufgeführte Fingerprint angezeigt. Durch den Abgleich der angezeigten Daten mit den Informationen des Herausgebers können Sie sicher feststellen, dass es sich um das Originalzertifikat handelt, welches Sie nutzen möchten. Das SSL-Zertifikat sichert Ihnen zu, dass eine gesicherte Kommunikation mit dem gewünschten Gesprächspartner verschlüsselt erfolgt.

Das gängigste und derzeit sicherste Verfahren zur eindeutigen Authentizitätsbestimmung ist SHA-1. Der Fingerprint nach SHA-1 für unser Internetbanking-Angebot lautet:

36:c1:b0:49:42:e8:81:5a:1b:d1:75:42:f0:e7:f1:51:f9:d0:28:64

Kontaktdaten

Bei Fragen und Anregungen rund um die Sicherheit im Onlinebanking sowie für die Meldung von Unregelmäßigkeiten oder Verdachtsvorfällen stehen wir Ihnen während unserer Öffnungszeiten unter 02632/70972 sowie jederzeit per E-Mail an ebl@vr-bank-rhein-mosel.de zur Verfügung.

E-Mail Kommunikation

Eine besonders sichere Möglichkeit der E-Mail Kommunikation stellt unser elektronischer Postkorb dar. Welche weiteren Möglichkeiten Ihnen hiermit zur Verfügung stehen haben wir ebenfalls auf unserer Internetseite beschrieben. Navigieren Sie einfach auf mitunswasbewegen.de/postkorb.
In kurzen Sätzen ist hier beschrieben, wie Sie den Postkorb in Betrieb nehmen können.